Sideboardkonfigurator

1. Schranktyp

Zuerst wählt man im Sideboardkonfigurator für Schränke und Sideboards den Typ „Sideboard mit oben durchgehender Abdeckplatte“ aus. Wenn man lieber ein hängendes Sideboard möchte, dann wählt man den Typ „Hängeschrank“ mit oben durchgehender Abdeckplatte“ aus. Es lassen sich die unterschiedlichsten Möbel konfigurieren. Egal ob Sideboard, Lowboard, Highboard oder ganze Regalsysteme.

2. Grösse

Hier legst du nun unter dem Reiter Abmessungen die Höhe, Breite und Tiefe von deinem Sideboard fest. Zusätzlich bestimmt man die Aufteilung vom Sideboard. Festen Böden ermöglichen es dir in den nachfolgenden Schritten des Sideboardkonfigurators die unterschiedlichen Bereiche von deinem Sideboard mit Türen, Schubladen oder einer Innenausstattung zu versehen. Danach bestimmt man die Sockelvariante für ausgefallene Sideboards. Wählt man hier Sockelfüße, dann kann man diese später im Register Beschläge unter den verschiedenen Sockelfüßen auswählen.

 

3. Aussenansicht

Jetzt bestimmst du ob Türen, Schubladen, Klappen oder ein offene Front an dein Sideboard kommen. Wähle dazu im Sideboardkonfigurator den Bereich von deinem Sideboard mit der Maus aus, den du jetzt mit deiner gewählten Ausstattung bestücken möchtest und klicke dann auf deine bevorzugte Front im Menü. Welcher Bereich vom Sideboard gerade bearbeitet wird, erkennt man an der gelben Einfärbung des Bereiches. Beachte, dass eine Drehtür erst ab einer Höhe von 16 cm (Innenabmessung) in ein Sideboard eingebaut werden kann. Diese muss auch höher sein sie breit ist. Sollte das nicht realisierbar sein, dann plane eine Doppeltür oder Klappe ein. Bei Schubkästen ist pro Schublade eine Höhe zwischen 15 – 40 cm erforderlich.

4. Innenausstattung

Pro Bereich deines Sideboards kann nun die Innenausstattung mit Hilfe des Sideboardkonfigurators festgelegt werden. Hat man zuvor Türen, Klappen oder eine offene Front gewählt, so hat man hier die Möglichkeit verstellbare Einlegeböden, Glasfachböden oder innenliegende Schubkästen einzubauen.

5. Material

Nun kannst du das Material deines Sideboards anpassen. Hier hat man die Möglichkeit den Schrankkorpus und jede Front (Türe, Klappe oder Schubladen) unterschiedlich zu gestalten. Sideboards haben zudem die Besonderheit, dass auch die die Abdeckplatte ein anderes Material haben kann. Wähle mit der Maus den Bereich aus, den du gestalten möchtest und klicke danach auf dein bevorzugtes Material im Menü. Du kannst zwischen unterschiedlichsten Materialien wählen. Wir haben Lacke in mehreren Farben in matt oder Hochglanz in unserem Sortiment. Wenn du ein besonders robustes Material benötigst empfehlen wir dir unser Dekor dieses gibt es in vielen Farben und auch mit Holzmuster. Du kannst dein Sideboard mit der Maus drehen um einen erleichterten Zugriff auf die unterschiedlichen Bereiche zu haben.

6. Extras

Hier bestimmt man neben der Beschlagsvariante auch noch die Griffe und Sockelfüße, falls man diese zuvor in Schritt 2 Größe ausgewählt hat, für das Sideboard. Auch die Lochleiste kannst du hier entfernen was bei Regalen sehr edel wirkt die Fachböden können dann jedoch nicht mehr verstellt werden.

7. Dein Sideboard

Jetzt kannst du dein fertiges Sideboard und eine genaue Übersicht der Sideboardeigenschaften im Sideboardkonfigurator sehen. Nun kann dein Sideboard gespeichert, in den Warenkorb gelegt, oder kostenlose Materialmuster bestellt werden. Solltest du Probleme oder Fragen haben beim Erstellen deines Sideboards, dann ruf uns an (07163 – 911 30 30) und wir planen dein Sideboard miteinander. Im Konfigurator lassen sich natürlich nicht nur Lowboard, Highboards und Co. umsetzten sondern auch ein Schrank aus Holz, Einbaumöbel für Dachschrägen, Schiebetüren und viele andere Maßmöbel bekommst du von uns. Beginn mit der Konfiguration von deinem Regalsystem mit vielen Flächen, Highboard als Raumteiler mit Schubladen innenliegend oder der Wohnwände für deine Wohnräume und wohne endlich so wie du es dir wünscht.

 

 

Jetzt im Sideboardkonfigurator planen